Zum Hauptinhalt springen

Belüftungselemente-Entkalkung / Belüfterentkalkung:

Glossar der ETL Verfahrenstechnik GmbH

Eine Belüfterentkalkung ist ein Prozess, bei dem Verunreinigungen, insbesondere Kalkablagerungen, von den Belüftungselementen in einer Kläranlage entfernt werden. Diese Belüfter sind verantwortlich für die Zuführung von Sauerstoff in das Abwasser, ein wesentlicher Schritt im Reinigungsprozess, da er das Wachstum von Mikroorganismen fördert, die Schadstoffe abbauen.

Mit der Zeit können sich auf den Belüftern Ablagerungen wie zum Beispiel Kalk bilden. Dies kann die Effizienz der Belüfter reduzieren und den Energiebedarf für die Drucklufterzeugung erhöhen. Eine Belüfterentkalkung, oft durchgeführt mit einer Säuredosieranlage, bringt Säure an die Belüfter, um diese Ablagerungen zu entfernen. Das Resultat ist eine verbesserte Effizienz der Belüfter, eine Reduzierung des Energieverbrauchs und eine längere Lebensdauer der Belüftungselemente und somit der gesamten Anlage.

Warum Belüftung?
Das Belebtschlammverfahren wird bei einem Großteil der kommunalen Kläranlagen angewendet. Hierbei wird Abwasser und Belebtschlamm in sogenannten Belebungsbecken belüftet. Aerobe Bakterien und Mikroorganismen verbrauchen Sauerstoff und wandeln Kohlenstoffverbindungen hauptsächlich in Kohlenstoffdioxid und Biomasse um. Stickstoff aus organischen Verbindungen wird zunächst in Ammoniak umgewandelt und dann zu Nitrat oxidiert. Das Belebtschlammverfahren findet kontinuierlich statt, indem ständig Abwasser zugeführt und belüftetes Wasser mit Belebtschlamm abgeleitet wird.

Kommunale und industrielle Kläranlagen setzen Gebläse ein, um Abwasser aufzubereiten. In der biologischen Reinigungsstufe werden die Becken belüftet, in denen die aeroben Abbauprozesse stattfinden. Belüfter können darüber hinaus das Wasser durchmischen und energieintensivere Rührwerke ersetzen. Auch in ländlichen Räumen finden zur Vorklärung des Abwassers Klärteiche Anwendung. Durch die Belüftung solcher Abwasserteiche kann deren Flächenbedarf reduziert und die Reinigungsleistung gesteigert werden. Rund 70 % der Energie, die eine Kläranlage verbraucht, geht auf das Konto der Belüftungsanlagen. Daher ist eine effiziente Druckluftversorgung entscheidend, um die Betriebskosten zu senken. Dies gilt nicht nur für kommunale Kläranlagen: Auch Molkereien, Brauereien und Getränkeabfüller betreiben eigene Kläranlagen zur Entlastung kommunaler Einrichtungen.

Die konstante und zuverlässige Luftversorgung der Belebtbecken ist essenziell, denn die für die Abbauprozesse verantwortlichen Bakterien können nur kurz ohne Sauerstoff überleben. Die Gebläse sollten daher wartungsarm und zuverlässig arbeiten. Abhängig von der jeweiligen Kläranlage kann der Zustrom von Abwasser variieren, was auch den Druckluftbedarf beeinflusst. Bei Investitionen in neue Anlagen sollte neben den Wartungskosten besonders der Energieaufwand betrachtet werden. Durch regelmäßige Wartung mit einer Säuredosieranlage wie der DOSY lässt sich der Energieaufwand signifikant reduzieren und somit die CO2-Bilanz verbessern.

Zusammenfassung:
Ein bedeutender Kostenfaktor in Kläranlagen ist die Drucklufterzeugung, die zur Versorgung des Belüftungssystems benötigt wird. Die Energiekosten steigen, wenn die Belüftungselemente oder Belüfter verschmutzen, zum Beispiel durch Kalk oder andere Ablagerungen. Der erhöhte Energiebedarf geht Hand in Hand mit einem erhöhten Widerstand der Belüfter und einer reduzierten Lebensdauer der Anlagenteile. Eine Lösung hierfür bietet die regelmäßige Verwendung von Säure. Durch den Einsatz einer mobilen Säuredosieranlage, wie die von ETL, kann der Betreiber Säure direkt in die Belüftungsleitung einbringen. Dieser Prozess ermöglicht es, die Belüfter zu entkalken und von Ablagerungen zu reinigen, was zu einem verbesserten Blasenbild, einem reduzierten Druck im Belüftungssystem und einer Energieersparnis von bis zu 10% führt.

ETL Verfahrenstechnik GmbH: Experten für Belüfterentkalkung

In der Entwicklung und Anwendung von Belüfterentkalkungsverfahren legt die ETL Verfahrenstechnik GmbH größten Wert auf hohe Standards und Präzision. Als ein führender Anbieter in diesem Sektor bieten wir eine breite Palette von Lösungen und Zubehör an, die speziell für die effiziente Reinigung und Wartung von Belüftungselementen in Kläranlagen konzipiert sind.

Mit jahrzehntelanger Erfahrung und umfangreichem Fachwissen in den Bereichen Messtechnik und Filtration sind wir in der Lage, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, die auf die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen in industriellen und kommunalen Anwendungen zugeschnitten sind.

Unsere Belüfterentkalkungsverfahren, die hinsichtlich Leistung, Sicherheit und Langlebigkeit punkten, sind Ausdruck unseres Engagements für Qualität und Nachhaltigkeit. Ob Ihr Interesse in der effektiven Reinigung Ihrer Belüftungselemente oder der umfassenden Steigerung Ihrer Energieeffizienz liegt, die ETL Verfahrenstechnik GmbH ist Ihr verlässlicher Partner.

Wir bieten die besten Lösungen für Ihre spezifischen Anforderungen.