Zum Hauptinhalt springen

Analysatoren

Glossar der ETL Verfahrenstechnik GmbH

Online-Messtechnik für die Überwachung von Wasserressourcen.

Die Überwachung der globalen Wasserressourcen gehört zu den dringlichsten Herausforderungen unserer Zeit. Insbesondere in Industrieländern wird die Nachfrage nach Wasser von Industrie und Haushalten steigen, während die verfügbaren Wasservorräte begrenzt sind. Gesetze fordern daher kontinuierliche Verbesserungen der Trinkwasserqualität und Reduzierung der zulässigen Schadstoffmengen im Abwasser.

Online-Analysatoren spielen eine entscheidende Rolle in dieser Entwicklung, vor allem in Kläranlagen. Sie dienen der kontinuierlichen Überwachung gelöster Verschmutzungsgrade wie z.B. Ammonium, Phosphat und Nitrat. Darüber hinaus finden sie Anwendung in der Kontrolle von Trinkwasser, Abwasser, Oberflächenwasser und Prozesswasser.

Diese Online-Analysatoren sind oft Komplettlösungen für den gesamten Wasser- und Abwasserkreislauf. Sie messen in regelmäßigen Abständen wichtige Parameter. Die Anwendungen reichen von Trinkwasserüberwachung bis hin zu industriellen Prozessen.

Die Analysatoren sind hier auf spezifische Mindest- und Höchstgrenzwerte eingestellt. Bei Abweichungen von diesen Grenzen greifen die Analysatoren entweder automatisch in den Prozess ein oder senden ein Signal an die Kontrollzentrale, wo entsprechende Maßnahmen ergriffen werden können.

Für optimale Messergebnisse ist auch die genaue Positionierung der Probenfiltration zur Erzeugung eines qualitativ hochwertigen Permeats im jeweiligen „Prozessbecken“ einer Kläranlage entscheidend. Bei einer Verwendung von Messsonden ist die exakte Einbauortwahl sogar noch kritischer. Die Qualität der Probenfiltration, insbesondere die des Permeats, ist für die Genauigkeit und Kontinuität der Analyse- und Messergebnisse von zentraler Bedeutung.

Online-Analysatoren am Beispiel Belebungsbecken:

In Belebungsbecken werden filtrierte Proben (Permeate in spezifizierter Qualität) kontinuierlich online auf ihren Stickstoff- und Phosphorgehalt analysiert. Diese Messwerte dienen als wichtige Steuergrößen. Überschreitet ein Messwert die festgelegten internen Grenzen, etwa für Nitrat-Stickstoff, werden die Rezirkulationspumpen automatisch auf maximale Leistung geschaltet. Das bedeutet, dass diese Pumpen das Abwasser-Schlamm-Gemisch mit voller Kraft zurück an den Anfang des Belebungsprozesses fördern, um dort durch längere Verweilzeiten die Werte mittels Denitrifikations- oder Nitrifikationsprozessen zu senken.

Die Probenfiltration zur Erzeugung eines qualitativ hochwertigen Permeats erfolgt durchgehend für das Online-Analyse-Messsystem. Das Permeat gelangt dann über einen speziellen Ablauf zu den jeweiligen Online-Analysatoren oder Messsystemen.

Der Online-Analysator misst quasi kontinuierlich den Permeatstrom, der aus dem Probenfiltrationsprozess kommt. Das Messintervall ist individuell einstellbar und meist auf etwa 10 Minuten festgelegt.

Es ist unerlässlich, dass die festgelegten Grenzwerte mit denen des Auslaufs des Klärbetriebs abgestimmt werden, bevor das aufbereitete Abwasser wieder in den Wasserkreislauf eingeleitet wird, um Überschreitungen zu vermeiden. Zu diesem Zweck gibt es beispielsweise auch Ablaufmessstationen, die ebenfalls mit Online-Analysatoren ausgestattet sind. Hier werden Proben (ultrafiltrierte Permeate) in ähnlicher Weise wie im Belebungsbecken auf ihre Qualität geprüft, bevor sie in den Rücklauf gelangen.

Zusammenfassung:

Online-Analysatoren sind entscheidende Instrumente zur Überwachung globaler Wasserressourcen, insbesondere angesichts steigender Nachfrage und begrenzter Vorräte. Sie werden vor allem in Kläranlagen eingesetzt, wo sie kontinuierlich wichtige Parameter wie z.B. Ammonium, Phosphat und Nitrat messen. Diese Analysatoren sind oft Komplettlösungen, die eine breite Palette an Anwendungen abdecken, von der Trinkwasserüberwachung bis zu industriellen Prozessgewässern. Sie sind auf festgelegte Grenzwerte programmiert und können bei Abweichungen automatisch eingreifen oder Alarme auslösen. Für die Genauigkeit der Messungen ist die richtige Positionierung der Sensoren und die Qualität des Permeats durch Probenfiltration entscheidend.

ETL Verfahrenstechnik GmbH: Experten für Online-Analysatoren in der Überwachung von Wasserressourcen

In der komplexen Aufgabe der kontinuierlichen Überwachung von „Ab“-Wasserqualität und -ressourcen ist die ETL Verfahrenstechnik GmbH Ihr Ihr zuverlässiger Partner zur Probenfiltration für Online-Messsysteme und der damit verbundenen Überwachung unserer Wasserressourcen. Unsere Probenfiltration - Systeme setzen Maßstäbe im Einsatz bei leichten bis schwierigsten Verschmutzungsgraden bei Abwässern und sorgen hier für die notwendige Permeat-Qualität für Online-Messsysteme zur präzisen Erfassung von kritischen Parameter n wie Ammonium, Phosphat, Nitrat und vielen mehr.

Als Pioniere in der Entwicklung und Herstellung dieser Filtrations-Systeme bieten wir eine breite Palette an Lösungen, die speziell auf die Herausforderungen der Wasser- und Abwasserüberwachung zugeschnitten sind. Unsere Geräte vereinen Robustheit, Beständigkeit und Präzision, unterstützt durch unsere jahrzehntelange Expertise und unser tiefes Verständnis für die marktspezifischen Anwendungen.

Egal, ob es um die Überwachung von Trinkwasserqualität, die effiziente Steuerung von Kläranlagen oder die Messung von kritischen Parametern in industriellen Prozessen geht, unsere Technologie bietet Ihnen die Genauigkeit und Zuverlässigkeit, die Sie für eine effektive Schadstoffmessung benötigen. Vertrauen Sie auf die ETL Verfahrenstechnik GmbH, um Ihre spezifischen Anforderungen im Bereich der Online-Messtechnik zu erfüllen.